Quad - ATV Topliste Mitteleuropa


Quad Power aus dem Saarland


Streckenübersicht:

 

Deutschland: 52

Schweiz: 3

Österreich: 7

Rest-EU: 2


Wechsel der Nockenwellendichtung

Hier findet Ihr eine Anleitung wie Ihr die Nockenwellendichtung eurer Adly 300 (sollte bei allen 300er Modellen gleich sein) ohne grössere Probleme selbst wechseln könnt.

Es scheint eine Krankheit zu sein, das die Dichtungen früher oder später undicht werden.

dichtung1.jpg

Der Übeltäter....

 

dichtung2.jpg

Als erstes müsst ihr die komplette vordere Verkleidung und den Tank abbauen.

Wenn ihr diesen Schritt erledigt habt, sieht es so aus (ich musste dann erstmal mit nem Pinsel und warmen Wasser den gesamten Deckel reinigen).

Alle rot markierten Schrauben müssen entfernt bzw. rausgedreht werden (eigendlich alle).


Am besten ihr fangt mit den vier Schrauben an, die die Ventildeckel halten, dann kommt ihr am besten an die Schrauben die am Rand sitzen.


Wichtig: Merkt euch oder besser gesagt notiert euch wo welche Schraube war, da die Schrauben verschiedene Längen haben !!!

dichtung3.jpg

Wichtig !!!
Die Leitung für die Ölversorgung der Nockenwelle muss auch am Kopf gelöst werden (aufpassen, das der kleine Kupfer-Ring nicht verloren geht).

dichtung5.jpg

Sind alle Schrauben gelöst, dann nehmt vorsichtig den Deckel ab und passt auf, das euch die kleinen Röhrchen (rot markiert) nicht verloren gehen.

dichtung6.jpg

Am besten ihr säubert nun die komplette Auflagefläche des Deckels von den Resten des Dichtungsmaterials.

Die Nockenwellendichtung an sich, ist nun ganz einfach aus der Fassung zu nehmen und auszuwechseln.

Bei meiner ist gut zu erkennen, das sie total hinüber ist.
Sie ist ausgehärtet und porös geworden.

dichtung7.jpg